OMS-Leitlinien

(Ab sofort ungültig – müssen neu erstellt werden)

1. Die OMS schaffen mit regelmäßigen Proben und öffentlichen Auftritten in variablen Besetzungen Raum und Bühne für musikbegeisterte Menschen.

2. Im Vordergrund steht die Freude am gemeinsamen Musizieren sowie die Professionalisierung der stimmlichen und instrumentalen Fertigkeiten, welche die Grundlage für die Gestaltung von Auftritten bilden.

3. Die OMS verstehen sich als Melting Pot für Talente und Fähigkeiten. Sie stellt eine Plattform zur Verfügung, bei der sich die TeilnehmerInnen musikalisch kennenlernen und weiter entwickeln können.

4. Durch die offene Arbeitsweise in professionellen Tutorien, werden grundsätzliche Haltungen vermittelt, die sich förderlich auf die persönliche, emotionale und soziale Ebene auswirken, sowie vielfache Erfolgserlebnisse bringen und das Gemeinschaftserleben fördern.

5. Durch die niedere Einstiegsschwelle und die personenzentrierte Arbeit stellt die OMS die Förderung jeder/s TN in den Vordergrund und stärkt damit die Entwicklung der eigenen Potentiale.

6. Die OMS fordern und fördern einen tiefgehenden emotionalen und sozialen Austausch der TeilnehmerInnen untereinander.

7. Die OMS wollen Kunst und Kultur im Haus fördern und die Teamarbeit verbessern.

8. Die TeilnehmerInnen lernen sich mit anderen musikalisch auszudrücken und mit Band und Publikum zu kommunizieren und interagieren.

9. Die OMS zeigt auch die Arbeit der Instrumentalmusikerziehung auf und macht deutlich, wie durch gemeinsames Musizieren alle anderen Lernfelder gestärkt werden.

10. TeilnehmerInnen, die mit wenig Erfahrung in Bandprojekten zu den OMS kommen, werden neben der musikalischen Förderung auch besonders in ihrer Persönlichkeitsentwicklung und im Selbstausdruck gefördert.

11. Das bereits etablierte Projekt OMS soll ausgeweitet und in vielfältiger Weise im Haus vernetzt werden und somit den multisensorischen Wert des Musizierens in allen pädagogischen Handlungsfeldern bekannt machen und zum fächerübergreifenden Einsatz bringen.

Zielgruppen der OMS:
Studierende, Lehrende der PH Wien, Studierende der Fortbildung, Verwaltungs-bedienstete der PH Wien, Gäste aus der Kulturszene

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen